AudiBlog.nl

Florian Gruber startet für ABT Sportsline im ADAC GT Masters

abt-audi-r8-lms

Kempten (10. August 2009). Das Team ABT Sportsline geht mit einer veränderten Mannschaft in den Endspurt des Titelkampfs im ADAC GT Masters: Ab sofort wird Peter Terting zusammen mit dem 26 Jahre alten Florian Gruber einen der beiden gut 500 PS starken Audi R8 LMS pilotieren. Im Schwesterauto der Kemptener Mannschaft starten unverändert Jan Seyffarth und Christian Abt, der die Tabelle anführt.

“Ich freue mich schon jetzt sehr auf das Team, den Audi R8 und die neue Herausforderung”, erklärt Florian Gruber, der ab dem Lauf auf dem Nürburgring (23. August) Shane Williams ablösen wird. Der Südafrikaner bestreitet die komplette Saison im SEAT Leon Supercopa und holte in Zandvoort bereits seinen ersten Sieg. “Wir möchten Shane die Möglichkeit geben, sich in dieser Saison voll auf seinen Einsatz im SEAT zu konzentrieren”, erklärt Teamchef Hans-Jürgen Abt. “Gleichzeitig wollen wir uns für den Titelkampf im GT Masters bestmöglich aufstellen. Mit Florian haben wir einen Piloten verpflichtet, der einen guten Speed und viel Erfahrung mitbringt.”

Für die “Äbte” ist Florian Gruber kein Unbekannter: Schon 2004 bestritt er für die Allgäuer eine Saison im SEAT Leon Supercopa, den er zwei Jahre später gewann. In diesem Jahr ist Gruber in der FIA GT3-Europameisterschaft unterwegs. Für die Umstellung von einem Ford GT auf den Audi R8 LMS hat er aber keine Bedenken. “Ich kann mich schnell auf neue Fahrzeuge einschießen. Zudem habe ich mit Peter Terting einen Teamkollegen, mit dem ich mich super verstehe und der mir bestimmt helfen wird.” Seine Ziele für die verbleibenden drei Rennwochenenden sind klar: “Ich möchte in jedem Rennen ankommen, Punkte holen und Christian und das Team im Titelkampf unterstützen.”

BRON: ABT Sportsline


Gerelateerd nieuws