Audi bringt die Kieler Woche zu den Fans

 

• Automobilhersteller präsentiert „Kieler Woche TV“

• Prominente Gäste aus Show und Sport zu Gast bei den Vier Ringen

• Audi Sailing Talk mit Lokalmatador und Segelprofis direkt aus Kiel

Wenn die Kieler Woche 2011 am Samstag mit den ersten Regatten so richtig Fahrt aufnimmt, heißt es auch bei Audi: volle Fahrt voraus. Der Premiumpartner des Segelspektakels ist mit einem großen Programm für Zuschauer, prominente Gäste und Segler mit an Bord.

Die rund 1.500 Segelteams aus 60 Nationen erleben den Vorsprung durch Technik hautnah. In seiner Rolle als Mobilitätspartner rüstet Audi nicht nur erneut den kompletten Shuttle-Fuhrpark aus, sondern zeigt auch bei der Organisation des offiziellen Trailerservice eine logistische Meisterleistung: Beim Wechsel zwischen den Bootsklassen zählen die Veranstalter innerhalb von 40 Stunden mehr als 1.500 Bewegungen, die die Teilnehmer mit den Audi Q7 und A6 allroad bewältigen.

Und das alles, damit die erwarteten drei Millionen Besucher an neun Tagen nonstop besten Segelsport erleben können – in diesem Jahr sogar noch näher als je zuvor: Audi, seit 2010 Premiumpartner der Veranstaltung, präsentiert das Programm von „Kieler Woche TV“, das auf Leinwänden und Screens entlang der Regattastrecken sowie im lokalen Fernsehen übertragen wird. Livebilder von dem Geschehen auf dem Wasser, kombiniert mit jeder Menge Daten und 3-D-Visualisierungen vom Partner SAP, bringen die Action von der Kieler Förde direkt zu den Fans an Land.

Zu ihnen gehören auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Prominente, die auf Einladung von Audi in den hohen Norden kommen: Die beiden DTM-Stars Martin Tomczyk und Miguel Molina sowie der fünffache Le-Mans-Sieger Emanuele Pirro haben sich ebenso angekündigt wie Skiläuferin Susanne Riesch und die Schauspielerinnen Veronica Ferres und Saskia Vester. Sie verfolgen das Spektakel nicht nur aus einer der Audi-Locations in Schilksee, im Stadtzentrum oder am Kieler Yacht Club, sondern gehen auch selbst aufs Wasser: Unter Leitung von Skipper Tim Kröger sticht eine TP52, wie sie im Audi MedCup am Start ist, bei einigen Regatten mit Gästen an Bord in See. Gleiches macht Segel-Weltmeister und Bundestrainer Roland Gäbler mit seinen Gästen auf einem Katamaran der Tornado-Klasse.

Am Montag, 20. Juni, verwandelt sich die Audi-Hospitality in Schilksee in ein Fernsehstudio: Der Sender SPORT1 zeichnet den Audi Sailing Talk mit den beiden Profiseglern Tim Kröger und Roland Gäbler sowie dem 18-fachen Kieler-Woche-Sieger und Lokalmatador Dr. Wolfgang Hunger auf. Ausstrahlung der Talkshow, die dieses Mal von Janine Geigele moderiert wird, ist am 21. Juni um 22.45 Uhr und am nächsten Vormittag um 10.30 Uhr.

Audi hat die Partnerschaft mit der Kieler Woche bereits vorzeitig bis 2013 verlängert. Bestehen bleiben die Auftritte von Audi aus dem Premierenjahr 2010: Auf Plakaten, in der Innenstadt oder an der Kiellinie, auf der offiziellen Kleidung, im Programmheft oder auf den Wendemarken der Regattabahnen – die Vier Ringe prägen die Kieler Woche sichtbar. Auch das Projekt „A dream comes true“ wird fortgesetzt: Erneut gehen Kunden der Audi-Regionen gemeinsam mit Profiseglern an Bord eines TP52-Bootes. Das Ziel ist klar: Wie das Audi A1 Team im Vorjahr soll die neue Mannschaft die Deutsche Meisterschaft im Seesegeln gewinnen.

Und wer bei den Probefahrten mit aktuellen Modellen, die Audi an seinen Locations anbietet, auf den Geschmack gekommen ist, dem sei die Charity-Aktion „Gut für Kids“ ans Herz gelegt: Audi unterstützt die Initiative der HSH Nordbank, die Kindern und Jugendlichen aus finanzschwachen Familien den Vereinssport ermöglichen soll. Ein halbes Jahr lang stellt das Unternehmen für den guten Zweck einen Audi A1 zur Verfügung. Dafür können Besucher auf der Kieler Woche für einen Euro ein blaues Armband erwerben und damit automatisch an der Verlosung teilnehmen.

Audi AG

Gerelateerde artikelen