Audi hofft auf dritten Sieg in Valencia

• Spanisches Gastspiel der DTM

• Audi und Mattias Ekström in Valencia bisher ungeschlagen

• Heimrennen für Audi-Pilot Miguel Molina

 

 

Am letzten September-Wochenende kehrt die DTM an jenen Ort zurück, der in den Vorjahren stets fest in Audi-Hand lag: Auf dem Circuit de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo vor den Toren der spanischen Küstenstadt Valencia ist die Marke mit den Vier Ringen in der DTM bisher ungeschlagen.

Zweimal gastierte der DTM-Tross schon auf der vor allem aus der MotoGP-Rennserie bekannten Rennstrecke. Und beide Male gab es für Audi etwas zu feiern: Mattias Ekström siegte 2010 und 2011 jeweils von der Pole-Position aus. Im vergangenen Jahr gelang sogar ein Sechsfachsieg und damit der vorzeitige Titelgewinn durch Martin Tomczyk.

In diesem Jahr hat Audi nach dem unglücklich verlaufenen Rennen in Oschersleben keine Chance mehr auf den Gewinn der Fahrerwertung. Offen ist dagegen noch der Kampf um die Hersteller-Meisterschaft, in der Audi mit nur 29 Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz liegt. Insgesamt 202 Punkte werden bei den verbleibenden zwei Rennen in Valencia und Hockenheim noch vergeben.

 

Als punktbester Audi-Pilot kommt Mike Rockenfeller nach Valencia. Für seinen spanischen Teamkollegen Miguel Molina ist das Rennen auf der 4,005 Kilometer langen Rennstrecke, die gegen den Uhrzeigersinn befahren wird, ein Heimspiel.

 

Für den Audi A5 DTM ist der Kurs kein Neuland: Vor Saisonbeginn fanden mehrere DTM-Testfahrten in Valencia statt, entsprechend verfügen die drei Audi-Teams über Basisdaten, auf denen sie aufbauen können. Allerdings ist die technische Weiterentwicklung seitdem nicht stehen geblieben – auch nicht in der kurzen Zeit zwischen den Rennen in Oschersleben und Valencia.

 

Die ARD überträgt das Qualifying (Samstag, 29. September ab 13:35 Uhr) und das Rennen (Sonntag, 30. September ab 13:45 Uhr) wie gewohnt live. Tickets für das Spanien-Gastspiel der populärsten internationalen Tourenwagen-Rennserie gibt es im Vorverkauf schon ab drei Euro.

 

Stimmen der Verantwortlichen

 

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): „Nach dem enttäuschenden Wochenende in Oschersleben blicken wir nach vorn auf das Rennen in Valencia. Das ist eine Strecke mit einem ganz anderen Charakter als in Oschersleben. Wir hoffen, dass wir eine ähnliche Performance aus unseren Autos abrufen können wie zuletzt in Zandvoort. Unsere Devise lautet: harte Arbeit und volle Konzentration auf das Rennen in Valencia.“

 

Hans-Jürgen Abt (Teamchef Audi Sport Team Abt Sportsline): „Wir haben gute Erinnerungen an Valencia, wo wir in den vergangenen beiden Jahren mit Mattias Ekström jeweils den Sieg eingefahren haben. Nachdem uns in diesem Jahr das Rennglück fehlt, müssen wir mit Prognosen vorsichtig sein. Aber unser Ziel ist, zu beweisen, dass wir siegen können. Wir geben nicht auf, bis der erste Sieg im Haus ist.“

 

Ernst Moser (Teamchef Audi Sport Team Phoenix): „Wir freuen uns natürlich auf Valencia, denn dort sind wir im vergangenen Jahr Meister geworden. ‚Eki‘ hat dort bisher beide Male gewonnen. Wenn wir den Speed wiederfinden, den wir dort hatten, sind wir wieder ganz vorn dabei. Wir werden versuchen, unsere Hausaufgaben optimal zu machen.“

 

Arno Zensen (Teamchef Audi Sport Team Rosberg): „Auch ich habe gute Erinnerungen an Valencia: Dort sind wir im vergangenen Jahr mit Filipe (Albuquerque) Zweiter geworden. Vielleicht können wir das wiederholen. Wir geben auf jeden Fall alles.“

 

Fakten und Stimmen der Audi-Fahrer

 

Filipe Albuquerque (27/P), TV Movie Audi A5 DTM #22 (Audi Sport Team Rosberg)

– Wurde im vergangenen Jahr in Valencia Zweiter

– Holte in dieser Saison bereits sechsmal Punkte

„Ich habe gute Erinnerungen an Valencia. Und die Strecke sollte unserem A5 besser liegen als Oschersleben. Im vergangenen Jahr habe ich dort mein erstes DTM-Podium geholt. Das habe ich in diesem Jahr noch nicht geschafft. Ich werde weiter dafür kämpfen.“

 

Mattias Ekström (34/S), Red Bull Audi A5 DTM #3 (Audi Sport Team Abt Sportsline)

– Ist in Valencia bisher in Qualifying und Rennen ungeschlagen

– Holte in Oschersleben seinen 600. Punkt in der DTM

„In Valencia hatte ich zwei fantastische Wochenenden: zweimal Pole-Position und zweimal Sieger. Der Hattrick in diesem Jahr wäre natürlich ein Traum. Aber momentan sind wir sehr bodenständig. Deshalb wäre es einfach schön, ein sauberes Wochenende von Anfang bis Ende zu haben.“

 

Rahel Frey (26/CH), E-POSTBRIEF Audi A5 DTM #17 (Audi Sport Team Abt)

– Belegte im vergangenen Jahr in Valencia Platz 14

– Zeigte zuletzt vor allem im Qualifying starke Leistungen

„Valencia wird für das Audi-Team eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen – ich persönlich auch. Ich freue mich, wieder nach Valencia zu kommen. Voriges Jahr bin ich dort ein gutes Rennen gefahren. Ich bin jetzt leider zweimal hintereinander ausgefallen, daher habe ich in Valencia einiges gutzumachen.“

 

Miguel Molina (23/E), Red Bull Audi A5 DTM #10 (Audi Sport Team Phoenix)

– Hat als einziger der beiden Spanier in der DTM 2012 Punkte auf dem Konto

– Bestreitet in Valencia sein 30. DTM-Rennen

„Ich freue mich natürlich ganz besonders auf Valencia: Es ist mein Heimrennen und das gibt mir immer eine Menge zusätzliche Motivation. Viele spanische Fans kommen, um mich zu unterstützen. Wir wissen, dass es wieder ein hartes Wochenende wird. Aber im Qualifying in Oschersleben haben wir zuletzt Fortschritte gemacht. Ich gehe mit einem guten Gefühl in mein Heimrennen.“

 

Edoardo Mortara (25/I/F), Playboy Audi A5 DTM #21 (Audi Sport Team Rosberg)

– Erlebte im vergangenen Jahr in Valencia ein schwieriges Wochenende

– Hat in dieser Saison schon zwei DTM-Rennen gewonnen

„Nach einem schwierigen Rennen in Oschersleben hoffe ich, dass es in Valencia wieder besser läuft und wir ein gutes Ergebnis holen. Ich bin recht optimistisch, dass das der Fall sein wird.“

 

Mike Rockenfeller (28/D), Schaeffler Audi A5 DTM #9 (Audi Sport Team Phoenix)

– Ist vor den letzten beiden Rennen der punktbeste Audi-Pilot

– Nimmt in Valencia sein 60. DTM-Rennen in Angriff

„Ich freue mich, nach Valencia zu kommen – gerade nach dem Wochenende in Oschersleben. Ich hoffe, die Strecke liegt uns besser als Oschersleben – hoffentlich so gut wie Zandvoort. Ich werde wieder alles geben, um das Beste für Audi herauszuholen. Und am liebsten möchte ich natürlich um den Sieg kämpfen.“

 

Timo Scheider (33/D), AUTO TEST Audi A5 DTM #4 (Audi Sport Team Abt Sportsline)

– Holte in Zandvoort die Pole-Position für Audi

– Beendete das Rennen in Valencia bisher jedes Mal in den Top Fünf

„Valencia war das Wochenende, an dem wir im vergangenen Jahr den Titel für Audi geholt haben – von daher gibt es positive Erinnerungen. Aber wenn man den Charakter der Strecken von Valencia und Oschersleben vergleicht, habe ich etwas Respekt vor dem Rennen. Wir wollen es natürlich besser machen als am vergangenen Wochenende.“

 

Adrien Tambay (F/21), Audi ultra A5 DTM #18 (Audi Sport Team Abt)

– Holte in Zandvoort seine ersten DTM-Punkte

– Kennt die Strecke in Valencia von Testfahrten im Audi A5 DTM

„Oschersleben war für mich enttäuschend, weil wir trotz guter Arbeit viel Pech hatten und nicht das verdiente Ergebnis geholt haben. In Valencia bin ich den Audi A5 DTM zum ersten Mal gefahren – ich habe gute Erinnerungen daran. Und das Rennen findet im Süden statt, das gefällt mir immer.“

 

Die Audi-Fahrer in der DTM 2012

 

Filipe Albuquerque (P): * 13.06.1985 in Coimbra (P); Wohnort: Coimbra (P); ledig; Größe: 1,74 m; Gewicht: 64 kg; Audi-Fahrer seit 2011; DTM-Rennen: 18; Pole-Positions: 0; Siege: 0 (bestes Ergebnis: Platz 2); Schnellste Runden: 0; Punkte: 23; DTM-Titel: 0; bestes Ergebnis DTM Valencia: 2.

 

Mattias Ekström (S): * 14.07.1978 in Falun (S); Wohnort: Salenstein (CH); ledig (Partnerin Heidi), ein Sohn (Mats); Größe: 1,83 m; Gewicht: 77 kg; Audi-Fahrer seit 1999; DTM-Rennen: 122; Pole-Positions: 19; Siege: 17; Schnellste Runden: 12; Punkte: 600; DTM-Titel: 2 (2004, 2007); bestes Ergebnis DTM Valencia: 1.

 

Rahel Frey (CH): * 23.02.1986 in Niederbipp (CH); Wohnort: Aedermannsdorf (CH); ledig; Größe: 1,63 m; Gewicht: 50 kg; Audi-Fahrerin seit 2011; DTM-Rennen: 18; Pole-Positions: 0; Siege: 0 (bestes Ergebnis: Platz 12); Schnellste Runden: 0; Punkte: 0; DTM-Titel: 0; bestes Ergebnis DTM Valencia: 14.

 

Miguel Molina (E): * 17.02.1989 in Girona (E); Wohnort: Lloret de Mar (E); ledig; Größe: 1,75 m; Gewicht: 62 kg; Audi-Fahrer seit 2010; DTM-Rennen: 29; Pole-Positions: 2; Siege: 0 (bestes Ergebnis: Platz 3); Schnellste Runden: 1; Punkte: 34; DTM-Titel: 0; bestes Ergebnis DTM Valencia: 5.

 

Edoardo Mortara (I/F): * 12.01.1987 in Genf (CH); Wohnort: Genf (CH); ledig; Größe: 1,82 m; Gewicht: 75 kg; Audi-Fahrer seit 2011; DTM-Rennen: 18; Pole-Positions: 1; Siege: 2; Schnellste Runden: 0; Punkte: 95; DTM-Titel: 0; bestes Ergebnis DTM Valencia: 16.

 

Mike Rockenfeller (D): * 31.10.1983 in Neuwied (D); Wohnort: Altnau (CH); ledig (Partnerin Susanne); Größe: 1,75 m; Gewicht: 67 kg; Audi-Fahrer seit 2007; DTM-Rennen: 59; Pole-Positions: 1; Siege: 1; Schnellste Runden: 2; Punkte: 149; DTM-Titel: 0; bestes Ergebnis DTM Valencia: 7.

 

Timo Scheider (D): * 10.11.1978 in Lahnstein (D); Wohnort: Lochau (A); ledig (Partnerin Jessica), ein Sohn (Loris); Größe: 1,78 m; Gewicht: 74 kg; Audi-Fahrer seit 2006; DTM-Rennen: 127; Pole-Positions: 10; Siege: 6; Schnellste Runden: 9; Punkte: 373; DTM-Titel: 2 (2008, 2009); bestes Ergebnis DTM Valencia: 4.

 

Adrien Tambay (F): * 25.02.1991 in Paris (F); Wohnort: Lochau (A); ledig; Größe: 1,81 m; Gewicht: 69 kg; Audi-Fahrer seit 2012; DTM-Rennen: 8; Pole-Positions: 0; Siege: 0 (bestes Ergebnis: Platz 5); Schnellste Runden: 0; Punkte: 10; DTM-Titel: 0; bestes Ergebnis DTM Valencia: –

 

Stand DTM-Fahrerwertung nach 8 von 10 Läufen

1. Gary Paffett (Mercedes-Benz) 127 Punkte

2. Bruno Spengler (BMW) 116 Punkte

3. Jamie Green (Mercedes-Benz) 108 Punkte

4. Mike Rockenfeller (Audi) 75 Punkte

5. Edoardo Mortara (Audi) 74 Punkte

6. Martin Tomczyk (BMW) 69 Punkte

7. Mattias Ekström (Audi) 66 Punkte

8. August Farfus (BMW) 29 Punkte

9. Christian Vietoris (Mercedes-Benz) 24 Punkte

10. Timo Scheider (Audi) 19 Punkte

11. Dirk Werner (BMW) 17 Punkte

12. David Coulthard (Mercedes-Benz) 14 Punkte

13. Andy Priaulx (BMW) 14 Punkte

14. Robert Wickens (Mercedes-Benz) 14 Punkte

15. Filipe Albuquerque (Audi) 14 Punkte

16. Adrien Tambay (Audi) 10 Punkte

17. Miguel Molina (Audi) 8 Punkte

18. Ralf Schumacher (Mercedes-Benz) 8 Punkte

19. Joey Hand (BMW) 2 Punkte

 

DTM-Herstellerwertung

1. Mercedes-Benz 295 Punkte

2. Audi 266 Punkte

3. BMW 247 Punkte

 

DTM-Teamwertung

1. THOMAS SABO/Mercedes-Benz Bank AMG 151 Punkte

2. BMW Team Schnitzer 133 Punkte

3. Mercedes AMG 116 Punkte

4. Audi Sport Team Rosberg 88 Punkte

5. Audi Sport Team Abt Sportsline 85 Punkte

6. Audi Sport Team Phoenix 83 Punkte

7. BMW Team RMG 71 Punkte

8. BMW Team RBM 43 Punkte

9. DHL Paket/stern Mercedes AMG 28 Punkte

10. Audi Sport Team Abt 10 Punkte

 

Audi-Bilanz in der DTM

 

Meistertitel: 8 (in 15 Jahren)

Siege: 63 (in 202 Rennen)

Pole-Positions: 67 (in 167 Qualifyings)

Schnellste Runden: 54 (in 202 Rennen)

 

Alle Valencia-Sieger

 

2011 Mattias Ekström (Audi)

2012 Mattias Ekström (Audi)

 

So lief es im Vorjahr: Sechsfachsieg für Audi

 

Mit einem Sechsfachsieg und dem vorzeitigen Titelgewinn gelang Audi in Valencia die Krönung der DTM-Saison 2011. Mattias Ekström feierte von der Pole-Position aus den dritten Saisonsieg, Filipe Albuquerque dahinter seinen ersten Podiumsrang und Martin Tomczyk als Dritter den Meistertitel. Tomczyk war von Startplatz zehn eine perfekte Aufholjagd geglückt: Bereits in der ersten Runde war er Sechster, nach seinem zweiten Stopp Dritter.

 

Infos zur Strecke

 

Streckenlänge: 4,005 km

Renndistanz: 46 Runden = 184,230 km

DTM-Streckenrekord Qualifying: Mattias Ekström (Audi), 22.05.2010, 1.29,565 Min. (160,978 km/h)

DTM-Streckenrekord Rennen: Mattias Ekström (Audi), 23.05.2010, 1.30,971 Min. (158,490 km/h)

Pole-Position 2011: Mattias Ekström (Audi), 1.30,608 Min. (159,125 km/h)

Schnellste Runde 2011: Timo Scheider (Audi), 1.32,267 Min. (156,264 km/h)

Zuschauer 2011: 16.000

TV-Live-Quote 2011: 1,01 Millionen / 9,6 % Marktanteil (Quelle: ARD)

 

Miguel Molina über Valencia: „Als Fahrer ist sicher die größte Besonderheit, dass diese Strecke gegen den Uhrzeigersinn gefahren wird. Die meisten Rennstrecken führen anders herum. Valencia hat einige sehr schnelle Kurven – wie Kurve 1 und Kurve 8. Überholmöglichkeiten bieten sich in der zweiten und der letzten Kurve. Speziell für Valencia ist auch, dass es hier meist sehr heiß ist, das hat Auswirkungen auf Reifen und Technik, und die Fitness der Piloten ist hier besonders gefordert. Ich persönlich mag Valencia: Es ist mein DTM-Heimrennen. Alle meine Freunde und viele Fans sind hier und es herrscht eine ganz tolle Atmosphäre. Das ist für mich eine besondere Motivation.“

 

Zeitplan

 

Freitag, 28. September

09:45–10:15 Uhr Roll-out

10:15–10:20 Uhr Startübungen

13:35–15:25 Uhr Freies Training 1

15:25–15:30 Uhr Startübungen

 

Samstag, 29. September

09:00–10:50 Uhr Freies Training 2

13:40–14:50 Uhr Qualifying

 

Sonntag, 30. September

10:20–10:50 Uhr Warm-up

14:00 Uhr Rennen

 

TV-Zeiten („Das Erste“ live)

 

Samstag, 29. September

13:35–15:00 Uhr Qualifying

 

Sonntag, 30. September

13:45–15:35 Uhr Rennen

 

Audi AG

 

Gerelateerde artikelen